Aktuelle Nachrichten
  • 24.10.2014 – Nur auf die gerechte Verteilung kommt es an… von Andreas Tögel. Für einige unserer Zeitgenossen lebt die Menschheit offenbar im Garten Eden. An diesem sagenhaften Ort herrscht bekanntlich absoluter Überfluß. Mangel – woran auch immer – ist unbekannt....

    Es ist genug für alle da!

    24.10.2014 – Nur auf die gerechte Verteilung kommt es an… von Andreas Tögel. Für einige unserer Zeitgenossen lebt die Menschheit offenbar im Garten Eden. An diesem sagenhaften Ort herrscht bekanntlich absoluter Überfluß. Mangel – woran auch immer – ist unbekannt....

    Weiterlesen...

  • 22.10.2014 – von Ludwig von Mises. Das wichtigste Mittel der Politik des Destruktionismus ist der Arbeiterverein, die Gewerkschaft. Der sozialistischen Ideologie ist es gelungen, das eigentliche Wesen und die Besonderheit der gewerkschaftlichen Bewegung so sehr zu verdunkeln, daß es nicht...

    Aller und jeder Streik ist Terrorismus

    22.10.2014 – von Ludwig von Mises. Das wichtigste Mittel der Politik des Destruktionismus ist der Arbeiterverein, die Gewerkschaft. Der sozialistischen Ideologie ist es gelungen, das eigentliche Wesen und die Besonderheit der gewerkschaftlichen Bewegung so sehr zu verdunkeln, daß es nicht...

    Weiterlesen...

  • 20.10.2014 – von Andrei Kreptul. Nur wenige Wochen sind vergangen seit der Bekanntgabe des Wahlergebnisses für das schottische Unabhängigkeitsreferendum. Eine genauere Analyse legt nahe, dass der (nun ehemalige) schottische Erste Minister Alex Salmond und seine Initiative Yes Scotland eine falsche...

    Schottland und Sezession nach Hoppe

    20.10.2014 – von Andrei Kreptul. Nur wenige Wochen sind vergangen seit der Bekanntgabe des Wahlergebnisses für das schottische Unabhängigkeitsreferendum. Eine genauere Analyse legt nahe, dass der (nun ehemalige) schottische Erste Minister Alex Salmond und seine Initiative Yes Scotland eine falsche...

    Weiterlesen...

  • 17.10.2014 – von Stephan Ring. Die Berechnung der gesetzliche Rente ist, man ist geneigt zu vermuten, vorsätzlich, kompliziert, was es den interessierten Kreisen ermöglicht, die Ausbeutung der arbeitenden Bevölkerung durch das inflationäre Papiergeldsystem zu verschleiern. Als Bayer ist man dagegen...

    Der Semmelindex und die Altersarmut

    17.10.2014 – von Stephan Ring. Die Berechnung der gesetzliche Rente ist, man ist geneigt zu vermuten, vorsätzlich, kompliziert, was es den interessierten Kreisen ermöglicht, die Ausbeutung der arbeitenden Bevölkerung durch das inflationäre Papiergeldsystem zu verschleiern. Als Bayer ist man dagegen...

    Weiterlesen...

  • 15.10.2014 – Staatsschuldenkrise: Haftungskaskaden, Vermögensabgabe und Schuldenschnitte kurieren nur Symptome, nicht die Ursache: das Staatsmonopolgeld. von Thorsten Polleit. Die deutsche Hyperinflation 1923 illustriert schauerlich die Einsicht, die schon Adam Smith im 18. Jahrhundert geläufig war: „Dort, wo die öffentliche Schuld...

    Die große Entwertung

    15.10.2014 – Staatsschuldenkrise: Haftungskaskaden, Vermögensabgabe und Schuldenschnitte kurieren nur Symptome, nicht die Ursache: das Staatsmonopolgeld. von Thorsten Polleit. Die deutsche Hyperinflation 1923 illustriert schauerlich die Einsicht, die schon Adam Smith im 18. Jahrhundert geläufig war: „Dort, wo die öffentliche Schuld...

    Weiterlesen...

  • 13.10.2014 – von Philipp Bagus. Fragen der Währungs- oder Geldpolitik werden viel diskutiert. Soll die Zentralbank die Zinsen noch weiter senken? Wie lange sollte die Bindung des Frankens an den Euro aufrechterhalten werden? Ist ein «Quantitative Easing» erforderlich, und wenn...

    Es ist Zeit für eine Geldwende

    13.10.2014 – von Philipp Bagus. Fragen der Währungs- oder Geldpolitik werden viel diskutiert. Soll die Zentralbank die Zinsen noch weiter senken? Wie lange sollte die Bindung des Frankens an den Euro aufrechterhalten werden? Ist ein «Quantitative Easing» erforderlich, und wenn...

    Weiterlesen...

  • 10.10.2014 – von Christoph Braunschweig. Ein großer Nachteil des marktwirtschaftlich-kapitalistischen Systems besteht laut Ludwig von Mises darin, dass man es nur verstehen kann, wenn man über fundierte ökonomische Kenntnisse verfügt. Das gilt selbstverständlich auch für das Finanz- und Währungswesen. Naiv...

    Die Lösung der Euro-Krise

    10.10.2014 – von Christoph Braunschweig. Ein großer Nachteil des marktwirtschaftlich-kapitalistischen Systems besteht laut Ludwig von Mises darin, dass man es nur verstehen kann, wenn man über fundierte ökonomische Kenntnisse verfügt. Das gilt selbstverständlich auch für das Finanz- und Währungswesen. Naiv...

    Weiterlesen...

  • 8.10.2014 – Wie der Staat eine artgerechte Ernährung des Menschen verhindert von Mathias Steinmann. Ein Lebensbereich, in den sich der Staat neben vielen anderen einmischt, ist die Ernährung. Im Rahmen des staatlichen Gesundheitssystems geschieht dies schon lange auf eher latente...

    Staatliche Ernährungspolitik

    8.10.2014 – Wie der Staat eine artgerechte Ernährung des Menschen verhindert von Mathias Steinmann. Ein Lebensbereich, in den sich der Staat neben vielen anderen einmischt, ist die Ernährung. Im Rahmen des staatlichen Gesundheitssystems geschieht dies schon lange auf eher latente...

    Weiterlesen...

  • 6.10.2014 – von Christoph Braunschweig. Viele Menschen glauben, dass der Markt – abgesehen von einigen zugestandenen Vorteilen – ein Bild der Unordnung und des Chaos biete. Nichts sei „geplant“, alles so zufällig. Die meisten Menschen lehnen den Marktmechanismus alleine schon...

    Das staatliche Zwangsgeld: Dämon unserer Zeit

    6.10.2014 – von Christoph Braunschweig. Viele Menschen glauben, dass der Markt – abgesehen von einigen zugestandenen Vorteilen – ein Bild der Unordnung und des Chaos biete. Nichts sei „geplant“, alles so zufällig. Die meisten Menschen lehnen den Marktmechanismus alleine schon...

    Weiterlesen...

  • 1.10.2014 – Interview mit Frank Schäffler anlässlich des Erscheinens seines Buches “Nicht mit unserem Geld!”. Herr Schäffler, der Raubzug gegen die deutschen Sparer geht weiter unter der Überschrift „Euro-Rettungspolitik“. Warum lassen sich die Deutschen das gefallen? Das billige Geld der...

    “Die Zinsmanipulation zerstört das Geld und die Gesellschaft”

    1.10.2014 – Interview mit Frank Schäffler anlässlich des Erscheinens seines Buches “Nicht mit unserem Geld!”. Herr Schäffler, der Raubzug gegen die deutschen Sparer geht weiter unter der Überschrift „Euro-Rettungspolitik“. Warum lassen sich die Deutschen das gefallen? Das billige Geld der...

    Weiterlesen...