Aktuelle Nachrichten
  • 24.4.2015 – von Stephan Ring. Viele Analysten drehen den Zusammenhang zwischen Analyse und Meinung um. Normalerweise wäre es so: Man analysiert, was ist und was auf dieser Basis mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit sein könnte. Und dann bildet man sich anhand...

    Wie Sie missinformiert werden: Beispiel Russland

    24.4.2015 – von Stephan Ring. Viele Analysten drehen den Zusammenhang zwischen Analyse und Meinung um. Normalerweise wäre es so: Man analysiert, was ist und was auf dieser Basis mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit sein könnte. Und dann bildet man sich anhand...

    Weiterlesen...

  • 22.4.2015 – Buchbesprechung: Klassischer Liberalismus: Die Staatsfrage gestern, heute, morgen von Andreas Tögel. Wer sich an der stets aktuellen Debatte über Ziele und Konsequenzen liberaler (heute meist in abwertender Weise gemeint: „neoliberaler“) Politik beteiligt, sollte über einen fundierten Überblick über...

    Der Wohlfahrtsstaat zerstört den Rechtsstaat

    22.4.2015 – Buchbesprechung: Klassischer Liberalismus: Die Staatsfrage gestern, heute, morgen von Andreas Tögel. Wer sich an der stets aktuellen Debatte über Ziele und Konsequenzen liberaler (heute meist in abwertender Weise gemeint: „neoliberaler“) Politik beteiligt, sollte über einen fundierten Überblick über...

    Weiterlesen...

  • 20.4.2015 – von Christoph Braunschweig. Staatsgläubigkeit und Staatsmystifizierung haben eine lange Tradition in Deutschland. Und obwohl den Deutschen in Ost und West im vergangenen Jahrhundert bitterste Lektionen darüber erteilt wurden, was aus jeder Art von Staatsgläubigkeit erwachsen kann: Geändert hat...

    Die Deutschen lassen sich vom Leviathan-Staat freiwillig entmündigen und als Sozial-Untertan an der Leine führen

    20.4.2015 – von Christoph Braunschweig. Staatsgläubigkeit und Staatsmystifizierung haben eine lange Tradition in Deutschland. Und obwohl den Deutschen in Ost und West im vergangenen Jahrhundert bitterste Lektionen darüber erteilt wurden, was aus jeder Art von Staatsgläubigkeit erwachsen kann: Geändert hat...

    Weiterlesen...

  • 17.4.2015 – von Stephan Ring. Die Japaner scheinen wie in einem gigantischen Forschungslabor alle Experimente der Wirtschafts- und (Papier)Geldpolitik durchzuspielen. Verwunderlich ist nur, dass diese später dann ohne Beweis des Erfolgs bei uns nachgemacht werden. Dabei sind alle Ergebnisse im...

    Japans Experiment scheitert

    17.4.2015 – von Stephan Ring. Die Japaner scheinen wie in einem gigantischen Forschungslabor alle Experimente der Wirtschafts- und (Papier)Geldpolitik durchzuspielen. Verwunderlich ist nur, dass diese später dann ohne Beweis des Erfolgs bei uns nachgemacht werden. Dabei sind alle Ergebnisse im...

    Weiterlesen...

  • 15.4.2015 – Während sich europäische Politiker mit dem Geld ihrer Steuerzahler „Zeit kaufen“, um sich vor einer Entscheidung zu drücken, hat die griechische Regierung die Weichen längst gestellt von Philipp Bagus. Der deutsche Bundestag hat am 27. Februar 2015 beschlossen,...

    In Griechenland entscheidet sich das Schicksal des Euros

    15.4.2015 – Während sich europäische Politiker mit dem Geld ihrer Steuerzahler „Zeit kaufen“, um sich vor einer Entscheidung zu drücken, hat die griechische Regierung die Weichen längst gestellt von Philipp Bagus. Der deutsche Bundestag hat am 27. Februar 2015 beschlossen,...

    Weiterlesen...

  • 13.4.2015 – Interview mit Antony P. Mueller, Professor der Volkswirtschaftslehre an der brasilianischen Bundesuniversität UFS und Mitglied des  Mises Institutes Brasilien. Herr Mueller, steigende Defizite im Staatshaushalt und Leistungsbilanz, der brasilianische Real wertet seit Monaten drastisch ab. Was ist los...

    Brasiliens Plage: die Staatsmisswirtschaft

    13.4.2015 – Interview mit Antony P. Mueller, Professor der Volkswirtschaftslehre an der brasilianischen Bundesuniversität UFS und Mitglied des  Mises Institutes Brasilien. Herr Mueller, steigende Defizite im Staatshaushalt und Leistungsbilanz, der brasilianische Real wertet seit Monaten drastisch ab. Was ist los...

    Weiterlesen...

  • 10.4.2015 – von Shawn Ritenour. Im September 1993 versicherte Präsident Bill Clinton den Hörern seiner Radioansprache: „Wer hart arbeitet und sich an die Regeln hält, wird mit einem guten Leben belohnt, sowie mit besseren Chancen für seine Kinder.“ Achtzehn Jahre...

    Warum bestraft die Fed meine Eltern?

    10.4.2015 – von Shawn Ritenour. Im September 1993 versicherte Präsident Bill Clinton den Hörern seiner Radioansprache: „Wer hart arbeitet und sich an die Regeln hält, wird mit einem guten Leben belohnt, sowie mit besseren Chancen für seine Kinder.“ Achtzehn Jahre...

    Weiterlesen...

  • 8.4.2015 – von Thorsten Polleit und Andreas Marquart. Am 31. März 2015 berichtete die britische Zeitung The Telegraph von Überlegungen der isländischen Regierung, den Geschäftsbanken die Möglichkeit zur Geldschöpfung zu entziehen und Geldproduktion allein der staatlichen Zentralbank zuzusprechen.[1] Der in...

    Island liebäugelt mit „Vollgeld“

    8.4.2015 – von Thorsten Polleit und Andreas Marquart. Am 31. März 2015 berichtete die britische Zeitung The Telegraph von Überlegungen der isländischen Regierung, den Geschäftsbanken die Möglichkeit zur Geldschöpfung zu entziehen und Geldproduktion allein der staatlichen Zentralbank zuzusprechen.[1] Der in...

    Weiterlesen...

  • 6.4.2015 – von Llewellyn H. Rockwell Jr. [Entnommen aus der Erstausgabe  von "The Austrian", Januar - Februar 2015. Aus dem Englischen übersetzt von Arne Wolframm.] Der Gedanke an die Sezession wurde in der amerikanischen Öffentlichkeit anderthalb Jahrhunderte lang dämonisiert. Die...

    Das libertäre Prinzip der Sezession

    6.4.2015 – von Llewellyn H. Rockwell Jr. [Entnommen aus der Erstausgabe  von "The Austrian", Januar - Februar 2015. Aus dem Englischen übersetzt von Arne Wolframm.] Der Gedanke an die Sezession wurde in der amerikanischen Öffentlichkeit anderthalb Jahrhunderte lang dämonisiert. Die...

    Weiterlesen...

  • 1.4.2015 – Antony P. Mueller. Einleitung Am 9. März 2015 startete die Europäische Zentralbank (EZB) ihr Programm der so genannten „quantitativen Lockerung“. Der Plan besteht darin, Staatsanleihen in Höhe von etwa 60 Milliarden Euro pro Monat zu kaufen. Das Programm...

    Quantitative Lockerung – Geldpolitik auf neuen Irrwegen

    1.4.2015 – Antony P. Mueller. Einleitung Am 9. März 2015 startete die Europäische Zentralbank (EZB) ihr Programm der so genannten „quantitativen Lockerung“. Der Plan besteht darin, Staatsanleihen in Höhe von etwa 60 Milliarden Euro pro Monat zu kaufen. Das Programm...

    Weiterlesen...