Aktuelle Nachrichten
  • 29.4.2016 – von Patrick M. Byrne. Die Kosten für die Zentralisierung von Information sind höher als sich die meisten vorstellen können. Hat man nicht tatsächlich in einer Organisation gearbeitet, deren Aufgabe darin besteht, Kriege zu führen oder Profite zu erwirtschaften,...

    Blockchain: Die Zukunft ist dezentral

    29.4.2016 – von Patrick M. Byrne. Die Kosten für die Zentralisierung von Information sind höher als sich die meisten vorstellen können. Hat man nicht tatsächlich in einer Organisation gearbeitet, deren Aufgabe darin besteht, Kriege zu führen oder Profite zu erwirtschaften,...

    Weiterlesen...

  • 27.4.2016 – Interview mit Stefan Blankertz über Staat, Freiheit und „Kapitalixmus“. ***** Roland Baader schrieb einmal „Warum braucht man Mut, um für die Freiheit einzutreten? Weil man in einem weitgehend verständnislosen und desinteressierten Umfeld systematisch vereinsamt – und manchmal sogar...

    „Freiwillige Kooperation ist die bessere ökonomische Option“

    27.4.2016 – Interview mit Stefan Blankertz über Staat, Freiheit und „Kapitalixmus“. ***** Roland Baader schrieb einmal „Warum braucht man Mut, um für die Freiheit einzutreten? Weil man in einem weitgehend verständnislosen und desinteressierten Umfeld systematisch vereinsamt – und manchmal sogar...

    Weiterlesen...

  • 25.4.2016 – von Murray N. Rothbard. [Entnommen aus „Für eine neue Freiheit. Kritik der politischen Gewalt“, Band 2: Soziale Funktionen; herausgegeben von Stefan Blankertz.] Linke Bauchschmerzen Die linksliberalen Intellektuellen sind eine bemerkenswerte Gruppe. In den letzten drei oder vier Jahrzehnten, einer...

    Das gestörte Verhältnis der Intellektuellen zum Kapitalismus

    25.4.2016 – von Murray N. Rothbard. [Entnommen aus „Für eine neue Freiheit. Kritik der politischen Gewalt“, Band 2: Soziale Funktionen; herausgegeben von Stefan Blankertz.] Linke Bauchschmerzen Die linksliberalen Intellektuellen sind eine bemerkenswerte Gruppe. In den letzten drei oder vier Jahrzehnten, einer...

    Weiterlesen...

  • 22.4.2016 – von Mateusz Machaj. Kürzlich sah sich die Autoindustrie mit einer neuen Bedrohung konfrontiert. In einer Hysterie, wie sie zuletzt bei Apple beobachtet werden konnte, standen Menschen gleich in mehreren US-amerikanischen Städten reihenweise Schlange, um ein Auto vorzubestellen, das...

    Teslas Erfolg – der Marktwirtschaft sei Dank

    22.4.2016 – von Mateusz Machaj. Kürzlich sah sich die Autoindustrie mit einer neuen Bedrohung konfrontiert. In einer Hysterie, wie sie zuletzt bei Apple beobachtet werden konnte, standen Menschen gleich in mehreren US-amerikanischen Städten reihenweise Schlange, um ein Auto vorzubestellen, das...

    Weiterlesen...

  • 20.4.2016 – Interview mit Steffen Krug, Veranstalter der Hamburger Mark-Banco-Anlegertagung. ***** Herr Krug, Sie veranstalten am 28. Mai 2016 zum 7. Mal in Folge die Hamburger Mark-Banco-Anlegertagung. Der Namenspate Ihrer Veranstaltung – Mark-Banco –: Was genau verbirgt sich dahinter? Die...

    „End game“ für EU und Euro

    20.4.2016 – Interview mit Steffen Krug, Veranstalter der Hamburger Mark-Banco-Anlegertagung. ***** Herr Krug, Sie veranstalten am 28. Mai 2016 zum 7. Mal in Folge die Hamburger Mark-Banco-Anlegertagung. Der Namenspate Ihrer Veranstaltung – Mark-Banco –: Was genau verbirgt sich dahinter? Die...

    Weiterlesen...

  • 18.4.2016 – Wir freuen uns, Ihnen die Vortragsvideos vom zweiten Tag des 2. Ludwig von Mises Seminar, das am 26. bis 27. Februar 2016 in Kronberg i. T. stattgefunden hat, präsentieren zu können. Unser besonderer Dank gilt den großzügigen Sponsoren,...

    2. Ludwig von Mises Institut Deutschland Seminar – der zweite Tag in Bild und Ton

    18.4.2016 – Wir freuen uns, Ihnen die Vortragsvideos vom zweiten Tag des 2. Ludwig von Mises Seminar, das am 26. bis 27. Februar 2016 in Kronberg i. T. stattgefunden hat, präsentieren zu können. Unser besonderer Dank gilt den großzügigen Sponsoren,...

    Weiterlesen...

  • 15.4.2016 – Bestrebungen, das Bargeld schrittweise abzuschaffen, erleichtern die Einführung von Negativzinsen und sind ein Frontalangriff auf Konsumentensouveränität und Eigentumsrechte von Philipp Bagus. Weltweit mehren sich die Bestrebungen, den Bargeldgebrauch zu erschweren oder ganz abzuschaffen. Der US-Wirtschaftswissenschaftler und ehemalige Chefökonom der...

    Die Beschränkung von Bargeld zielt auf Enteignung der Sparer

    15.4.2016 – Bestrebungen, das Bargeld schrittweise abzuschaffen, erleichtern die Einführung von Negativzinsen und sind ein Frontalangriff auf Konsumentensouveränität und Eigentumsrechte von Philipp Bagus. Weltweit mehren sich die Bestrebungen, den Bargeldgebrauch zu erschweren oder ganz abzuschaffen. Der US-Wirtschaftswissenschaftler und ehemalige Chefökonom der...

    Weiterlesen...

  • 13.4.2016 – von Paul-Martin Foss. Wir alle sind schon einmal jemandem über den Weg gelaufen, der behauptet hat, dass man nur jedem eine Million Dollar geben muss und dann würden wir alle im Wohlstand leben. Der Gedankengang geht in etwa...

    Vom Negativzins zum Helikoptergeld

    13.4.2016 – von Paul-Martin Foss. Wir alle sind schon einmal jemandem über den Weg gelaufen, der behauptet hat, dass man nur jedem eine Million Dollar geben muss und dann würden wir alle im Wohlstand leben. Der Gedankengang geht in etwa...

    Weiterlesen...

  • 11.4.2016 – Wir freuen uns, Ihnen die Vortragsvideos vom ersten Tag des 2. Ludwig von Mises Seminar, das am 26. bis 27. Februar 2016 in Kronberg i. T. stattgefunden hat, präsentieren zu können. Unser besonderer Dank gilt den großzügigen Sponsoren,...

    2. Ludwig von Mises Institut Deutschland Seminar – der erste Tag in Bild und Ton

    11.4.2016 – Wir freuen uns, Ihnen die Vortragsvideos vom ersten Tag des 2. Ludwig von Mises Seminar, das am 26. bis 27. Februar 2016 in Kronberg i. T. stattgefunden hat, präsentieren zu können. Unser besonderer Dank gilt den großzügigen Sponsoren,...

    Weiterlesen...

  • 8.4.2016 – von Ryan McMaken. Nach jahrelangem Festhalten am revolutionären Marxismus bewegt sich Kuba – aus Not und Pragmatismus – in Richtung eines eher traditionellen autoritären Staates. Aber selbst nach dem Tod von Raúl und Fidel Castro ist es eher unwahrscheinlich,...

    Wohlstand lässt sich nicht herbeizaubern

    8.4.2016 – von Ryan McMaken. Nach jahrelangem Festhalten am revolutionären Marxismus bewegt sich Kuba – aus Not und Pragmatismus – in Richtung eines eher traditionellen autoritären Staates. Aber selbst nach dem Tod von Raúl und Fidel Castro ist es eher unwahrscheinlich,...

    Weiterlesen...