Ursachen und Funktion des Kapitalzinses – Keynesianer versus Österreicher

31.5.2017 – Seit einigen Wochen veröffentlichen wir – jeweils mittwochs – die Aufzeichnungen der Vorträge vom 3. Ludwig von Mises Seminar am 17./18. März 2017 in Kronberg/Taunus – das Thema des diesjährigen Seminars lautete: „Die Österreichische Schule der Nationalökonomie – Gegenpol zur Hauptstrom-Volkswirtschaftslehre“.

Nachfolgend sehen Sie den Vortrag „Ursachen und Funktion des Kapitalzinses – Keynesianer versus Österreicher“ von Professor Dr. Thorsten Polleit, Universität Bayreuth.

 

 

Bereits veröffentlichte Vorträge des diesjährigen Seminars:

„Das Eigentum als ökonomische und rechtliche Kategorie“ – Professor Dr. David Dürr, Universität Zürich

„Eigentum in der Wirtschaft: Externe Effekte und der Staat“ – Professor Dr. Philipp Bagus, Universidad Rey Juan Carlos, Madrid

„Öffentliche Güter: Die Entzauberung einer Theorie“ – Professor Dr. Jörg Guido Hülsmann, Universität Angers, Frankreich

„Gibt es ökonomische Gesetze?“ – Professor Dr. Thorsten Polleit, Universität Bayreuth

Woher kommt der Wohlstand der Nationen? – Dr. Eduard Braun, Universität Clausthal-Zellerfeld

„Wettbewerb: Vollkommene Konkurrenz versus Marktprozess“ – Professor Dr. Philipp Bagus, Universidad Rey Juan Carlos, Madrid

„Wie der Staat Kartelle und Monopole möglich macht“ – Professor Dr. David Dürr, Universität Zürich

*****

Einen Bericht zum „Ludwig von Mises Seminar 2017“ finden Sie hier.

Weitere Vorträge und Vorlesungen zurückliegender Veranstaltungen finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.