Papiergeld und die Armut der Nationen

21.7.2014 – “Papiergeld und die Armut der Nationen”, so lautet der Titel des Referates, das Professor Dr. Jörg Guido Hülsmann auf der 2. Konferenz des Ludwig von Mises Institut Deutschland im Königssaal des Bayerischen Hofes in München am 10. Mai 2014 gehalten hat.

Wir wünschen erkenntnisreiche Unterhaltung.

Den “Sons of Libertas” danken wir für die Videoaufzeichnung unserer Konferenz “Ist das Papiergeldsystem noch zu retten?”.

—————————————————————————————————————————————————————————–

Jörg Guido Hülsmann ist Professor für Ökonomie an der Universität Angers in Frankreich und Senior Fellow des Ludwig von Mises Instituts in Auburn, Alabama. Er ist Mitglied der Europäischen Akademie für Wissenschaften und Künste sowie Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Ludwig von Mises Institut Deutschland. Zu seinen umfangreichen Interessen- und Forschungsgebieten zählen Geld-, Kapital- und Wachstumstheorie. Er ist Autor von «Ethik der Geldproduktion» (2007) und «Mises: The Last Knight of Liberalism» (2007). Zuletzt erschienen «Krise der Inflationskultur» (2013).

Seine Website ist guidohulsmann.com

Kontaktieren Sie uns

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search