Von Mises, Rothbard, Hoppe und das Recht

20.4.2018 – Am 9. und 10. März 2018 fand in Kronberg/Taunus das 4. Ludwig von Mises Seminar statt – das Thema lautete „Die Österreichische Schule der Nationalökonomie – von der Theorie in die Praxis“. Alle Vorträge wurden aufgezeichnet.

Nachfolgend sehen Sie den Vortrag „Von Mises, Rothbard, Hoppe und das Recht“ von Professor Dr. David Dürr, Universität Zürich.

 

 

Am 27. April sehen Sie: „Ein freier Markt für die Umwelt“ von Professor Dr. Philipp Bagus, Universidad Rey Juan Carlos, Madrid.

Bereits veröffentlicht:

„Die methodologischen Grundlagen der Praxeologie“ von Professor Dr. Rolf W. Puster, Universität Hamburg.

 

—————————————————————————————————————————————————————————–

Prof. Dr. iur. David Dürr lehrt Privatrecht und Rechtstheorie an der Universität Zürich und ist Wirtschaftsanwalt und Notar in Basel. Studiert hat er an den Universitäten Basel und Genf sowie an der Harvard Law School. Er publiziert regelmäßig zu den Themen Privatrecht, Rechtstheorie und Methodenlehre. Nebst zahlreichen Sachbüchern und Artikeln veröffentlichte er unter anderem auch die Politsatire „Staats-Oper Schweiz – wenige Stars, viele Staatisten” (2011) sowie eine Auswahl seiner regelmäßigen anarchistischen Kolumnen bei der Basler Zeitung unter dem Titel „Das Wort zum Freitag” (2014). David Dürr ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des „Ludwig von Mises Institut Deutschland”.