Zeitloses Archiv

  • 21.2.2018 – von Fritz Machlup. Wenn es immer nur “Inflation” oder “Deflation” wären, durch welche die Preise im Durchschnitt erhöht oder gesenkt werden, dann wäre die Forderung nach Stabilisierung des Preisdurchschnitts berechtigt. In Wirklichkeit sind aber die Preisänderungen nicht nur...

    Die Spielregeln der Goldwährung

    21.2.2018 – von Fritz Machlup. Wenn es immer nur “Inflation” oder “Deflation” wären, durch welche die Preise im Durchschnitt erhöht oder gesenkt werden, dann wäre die Forderung nach Stabilisierung des Preisdurchschnitts berechtigt. In Wirklichkeit sind aber die Preisänderungen nicht nur...

    Weiterlesen...

  • 19.2.2018 – von Thorsten Polleit. [Vortrag anlässlich der Verleihung des 10. Vernon Smith Preises 2017, European Center of Austrian Economics Foundation (ECAEF), 5. Februar 2018, Vaduz, Liechtenstein.] Vor vielen Jahren, noch als junger Student, wurde mir folgender Scherz erzählt: Es ist...

    Über die Wirkungskraft ökonomischer Theorien

    19.2.2018 – von Thorsten Polleit. [Vortrag anlässlich der Verleihung des 10. Vernon Smith Preises 2017, European Center of Austrian Economics Foundation (ECAEF), 5. Februar 2018, Vaduz, Liechtenstein.] Vor vielen Jahren, noch als junger Student, wurde mir folgender Scherz erzählt: Es ist...

    Weiterlesen...

  • 16.2.2018 – Wie eine Vielzahl privater Währungen mit einer einzigen Recheneinheit vereinbar ist von Kristof Berking. Gutes Geld ist gedecktes Geld. Gedecktes Geld ist entweder Sachgeld, das unmittelbar durch seinen intrinsischen Wert gedeckt ist, oder aber echtes Kreditgeld, das durch...

    Der Gold-als-Recheneinheit-Standard

    16.2.2018 – Wie eine Vielzahl privater Währungen mit einer einzigen Recheneinheit vereinbar ist von Kristof Berking. Gutes Geld ist gedecktes Geld. Gedecktes Geld ist entweder Sachgeld, das unmittelbar durch seinen intrinsischen Wert gedeckt ist, oder aber echtes Kreditgeld, das durch...

    Weiterlesen...

  • 14.2.2018 - von Dagmar Metzger. „Liberalismus ist keine Religion, keine Weltanschauung, keine Sonderinteressen-Partei. Liberalismus ist einfach die Lehre von der friedlichen Entwicklung der Menschen in einer freien Gesellschaft.“ Diese Sätze stammen aus der Feder des großen, vor sechs Jahren verstorbenen...

    Roland Baader: Ein Leben für die Freiheit

    14.2.2018 - von Dagmar Metzger. „Liberalismus ist keine Religion, keine Weltanschauung, keine Sonderinteressen-Partei. Liberalismus ist einfach die Lehre von der friedlichen Entwicklung der Menschen in einer freien Gesellschaft.“ Diese Sätze stammen aus der Feder des großen, vor sechs Jahren verstorbenen...

    Weiterlesen...

  • 12.2.2018 – von Olivier Kessler. Europa gilt historisch gesehen nicht zu Unrecht als Wiege des Liberalismus. Nirgendwo wurde der Liberalismus so weitgehend erforscht wie auf diesem Kontinent. Auch in der Umsetzung ging Europa relativ weit. Es setzte sich die Überzeugung...

    Dezentralität als Schlüssel zum Erfolg

    12.2.2018 – von Olivier Kessler. Europa gilt historisch gesehen nicht zu Unrecht als Wiege des Liberalismus. Nirgendwo wurde der Liberalismus so weitgehend erforscht wie auf diesem Kontinent. Auch in der Umsetzung ging Europa relativ weit. Es setzte sich die Überzeugung...

    Weiterlesen...

  • 7.2.2018 – von Ronald Stöferle. „Unsere Wirtschaft ist schon lange nicht mehr liberal und kapitalistisch. Nicht noch mehr Staatseingriffe, Sozialismus, Planwirtschaft, Staatskapitalismus können uns helfen, sondern allein die Einsicht, daß eine Hebung der Lebenshaltung nur durch mehr Arbeit und durch Bildung...

    Im Zeitalter des Kapitalkonsums

    7.2.2018 – von Ronald Stöferle. „Unsere Wirtschaft ist schon lange nicht mehr liberal und kapitalistisch. Nicht noch mehr Staatseingriffe, Sozialismus, Planwirtschaft, Staatskapitalismus können uns helfen, sondern allein die Einsicht, daß eine Hebung der Lebenshaltung nur durch mehr Arbeit und durch Bildung...

    Weiterlesen...

  • 26.1.2018 – von James Davenport. Als Collegeprofessor bin ich immer wieder vollkommen entsetzt über den Verständnismangel, den die meisten Studenten bei dem Thema „Kapitalismus“ vorweisen. Trotz der Bedeutung für das tägliche Leben, haben relativ wenige Menschen ein Gespür dafür, wodurch...

    Der Kapitalismus wird schlechtgeredet

    26.1.2018 – von James Davenport. Als Collegeprofessor bin ich immer wieder vollkommen entsetzt über den Verständnismangel, den die meisten Studenten bei dem Thema „Kapitalismus“ vorweisen. Trotz der Bedeutung für das tägliche Leben, haben relativ wenige Menschen ein Gespür dafür, wodurch...

    Weiterlesen...

  • 22.1.2018 – von Ludwig von Mises. Interventionismus bedeutet, dass die Regierung ihre Tätigkeit nicht auf die Aufrechterhaltung der Ordnung beschränkt, oder – wie man vor hundert Jahren zu sagen pflegte – auf die „Produktion von Sicherheit“. Interventionismus bedeutet, dass die Regierung...

    Warum Interventionismus in den Sozialismus führt

    22.1.2018 – von Ludwig von Mises. Interventionismus bedeutet, dass die Regierung ihre Tätigkeit nicht auf die Aufrechterhaltung der Ordnung beschränkt, oder – wie man vor hundert Jahren zu sagen pflegte – auf die „Produktion von Sicherheit“. Interventionismus bedeutet, dass die Regierung...

    Weiterlesen...

  • 12.1.2018 – von Jeff Deist. Die Leser schätzen an Ludwig von Mises nicht nur seine sowohl tiefgehenden als auch breitgefächerten Erkenntnisse, sondern auch die Eleganz seiner Sprache. Obwohl er in Englisch schrieb, welches er erst im mittleren Alter erlernt hatte, schaffte...

    Mises’ Élan Vital

    12.1.2018 – von Jeff Deist. Die Leser schätzen an Ludwig von Mises nicht nur seine sowohl tiefgehenden als auch breitgefächerten Erkenntnisse, sondern auch die Eleganz seiner Sprache. Obwohl er in Englisch schrieb, welches er erst im mittleren Alter erlernt hatte, schaffte...

    Weiterlesen...

  • 22.12.2017 – von Matthew McCaffrey. Die globale Finanzkrise von vor zehn Jahren hatte tiefgreifende Auswirkungen auf die Wahrnehmung des Berufsstandes der Ökonomen in der Öffentlichkeit. Vor der Krise schienen sich die meisten Menschen kaum bewusst zu sein, dass dieser Beruf...

    Die Herrschaft der Ökonomen

    22.12.2017 – von Matthew McCaffrey. Die globale Finanzkrise von vor zehn Jahren hatte tiefgreifende Auswirkungen auf die Wahrnehmung des Berufsstandes der Ökonomen in der Öffentlichkeit. Vor der Krise schienen sich die meisten Menschen kaum bewusst zu sein, dass dieser Beruf...

    Weiterlesen...