Zeitloses Archiv

  • 20.6.2016 – Selbst wenn jeder Mensch vollkommen uneigennützig wäre, könnte eine komplexe Wirtschaft nicht ohne den Preismechanismus des Marktes entstehen. von Jörg Guido Hülsmann. Auch wenn manche meinen, dass eine Wirtschaft, die auf dem Prinzip des Schenkens aufgebaut wäre und nicht...

    Wohltätigkeit ist auf freie Märkte angewiesen

    20.6.2016 – Selbst wenn jeder Mensch vollkommen uneigennützig wäre, könnte eine komplexe Wirtschaft nicht ohne den Preismechanismus des Marktes entstehen. von Jörg Guido Hülsmann. Auch wenn manche meinen, dass eine Wirtschaft, die auf dem Prinzip des Schenkens aufgebaut wäre und nicht...

    Weiterlesen...

  • 15.6.2016 – von Llewellyn H. Rockwell Jr. Ludwig von Mises mochte es nicht, vom „Wunder“ des Marktes oder vom „Zauber“ der Produktion zu sprechen. Diese Begriffe implizieren, dass wirtschaftliche Systeme von irgendeiner Macht abhängen, die jenseits der menschlichen Vorstellungskraft agiert. Mises...

    Unternehmertum ist großartig

    15.6.2016 – von Llewellyn H. Rockwell Jr. Ludwig von Mises mochte es nicht, vom „Wunder“ des Marktes oder vom „Zauber“ der Produktion zu sprechen. Diese Begriffe implizieren, dass wirtschaftliche Systeme von irgendeiner Macht abhängen, die jenseits der menschlichen Vorstellungskraft agiert. Mises...

    Weiterlesen...

  • 13.6.2016 – von Andreas Marquart. Nur wenige Begriffe dürften so schwierig zu definieren sein wie der des Gemeinwohls. Zeitgleich handelt es sich um einen sehr stark strapazierten Begriff. Gerade im Wortschatz von Regierenden und Politikern hat die Bezeichnung Gemeinwohl einen Stammplatz....

    Das falsche Spiel mit der Moral

    13.6.2016 – von Andreas Marquart. Nur wenige Begriffe dürften so schwierig zu definieren sein wie der des Gemeinwohls. Zeitgleich handelt es sich um einen sehr stark strapazierten Begriff. Gerade im Wortschatz von Regierenden und Politikern hat die Bezeichnung Gemeinwohl einen Stammplatz....

    Weiterlesen...

  • 10.6.2016 – von Ludwig von Mises. Weit verbreitet ist die Meinung, der Liberalismus unterscheide sich von anderen politischen Richtungen dadurch, daß er die Interessen eines Teiles der Gesellschaft – der Besitzenden, der Kapitalisten, der Unternehmer – über die Interessen der anderen...

    Die Freiheit, der Liberalismus, ist ein Geschenk der Menschlichkeit

    10.6.2016 – von Ludwig von Mises. Weit verbreitet ist die Meinung, der Liberalismus unterscheide sich von anderen politischen Richtungen dadurch, daß er die Interessen eines Teiles der Gesellschaft – der Besitzenden, der Kapitalisten, der Unternehmer – über die Interessen der anderen...

    Weiterlesen...

  • 8.6.2016 –  von Llewellyn H. Rockwell Jr. Im Jahr 2012 warnte Barack Obama davor, die Vereinigten Staaten würden in eine Depression abgleiten, wenn der Plan von Ron Paul, eine Billionen US-Dollar im Bundesaushalt einzusparen, umgesetzt würde. Warten Sie, ich bitte um...

    Der Keynesianismus muss überwunden werden

    8.6.2016 –  von Llewellyn H. Rockwell Jr. Im Jahr 2012 warnte Barack Obama davor, die Vereinigten Staaten würden in eine Depression abgleiten, wenn der Plan von Ron Paul, eine Billionen US-Dollar im Bundesaushalt einzusparen, umgesetzt würde. Warten Sie, ich bitte um...

    Weiterlesen...

  • 1.6.2016 – von Thorsten Polleit. Das nachstehende Referat wurde auf der 12. Gottfried von Haberler Conference 2016 „Central Banks, Fiscal Policy and the Betrayed Citizen“ am 20. Mai 2016 in Vaduz, Liechtenstein, gehalten. ***** „Trotzdem kann die Theorie der Produktion als...

    Fiskalpolitik: ‚Keynesianer‘ versus ‚Austrians‘

    1.6.2016 – von Thorsten Polleit. Das nachstehende Referat wurde auf der 12. Gottfried von Haberler Conference 2016 „Central Banks, Fiscal Policy and the Betrayed Citizen“ am 20. Mai 2016 in Vaduz, Liechtenstein, gehalten. ***** „Trotzdem kann die Theorie der Produktion als...

    Weiterlesen...

  • 27.5.2016 – Interview mit Philipp Bagus zu seinem Buch In Defense of Deflation. Das Interview wurde zuerst in The Austrian (Ausgabe März/April 2016), einer Publikation des Mises-Institute, Auburn, US Alabama, veröffentlicht. ***** Mises Institute: Warum haben Sie In Defense of...

    Keine Angst vor Deflation

    27.5.2016 – Interview mit Philipp Bagus zu seinem Buch In Defense of Deflation. Das Interview wurde zuerst in The Austrian (Ausgabe März/April 2016), einer Publikation des Mises-Institute, Auburn, US Alabama, veröffentlicht. ***** Mises Institute: Warum haben Sie In Defense of...

    Weiterlesen...

  • 25.5.2016 – von Patrick Barron. Zwei Wege der Geldschöpfung Der heutige Fiat-Dollar wird auf zwei Wegen erschaffen. Zum einen entsteht neues Geld, wenn die Zentralbank (die Fed) Vermögenswerte ankauft. Dieses Geld wird der Bank, die der Fed diesen Vermögenswert verkauft, als...

    Ein Geldmonopol ist „unnatürlich“

    25.5.2016 – von Patrick Barron. Zwei Wege der Geldschöpfung Der heutige Fiat-Dollar wird auf zwei Wegen erschaffen. Zum einen entsteht neues Geld, wenn die Zentralbank (die Fed) Vermögenswerte ankauft. Dieses Geld wird der Bank, die der Fed diesen Vermögenswert verkauft, als...

    Weiterlesen...

  • 13.5.2016 – von Murray N. Rothbard. [Entnommen aus dem kürzlich erschienenen Buch „The Rothbard Reader“] Unser Zeitalter ist eines von Statistiken. In einem Land und in einer Ära, in der statistische Daten als höchst „wissenschaftlich“ verehrt werden, als ob sie den Schlüssel...

    Erst Statistiken machen den Staat mächtig

    13.5.2016 – von Murray N. Rothbard. [Entnommen aus dem kürzlich erschienenen Buch „The Rothbard Reader“] Unser Zeitalter ist eines von Statistiken. In einem Land und in einer Ära, in der statistische Daten als höchst „wissenschaftlich“ verehrt werden, als ob sie den Schlüssel...

    Weiterlesen...

  • 25.4.2016 – von Murray N. Rothbard. [Entnommen aus „Für eine neue Freiheit. Kritik der politischen Gewalt“, Band 2: Soziale Funktionen; herausgegeben von Stefan Blankertz.] Linke Bauchschmerzen Die linksliberalen Intellektuellen sind eine bemerkenswerte Gruppe. In den letzten drei oder vier Jahrzehnten, einer...

    Das gestörte Verhältnis der Intellektuellen zum Kapitalismus

    25.4.2016 – von Murray N. Rothbard. [Entnommen aus „Für eine neue Freiheit. Kritik der politischen Gewalt“, Band 2: Soziale Funktionen; herausgegeben von Stefan Blankertz.] Linke Bauchschmerzen Die linksliberalen Intellektuellen sind eine bemerkenswerte Gruppe. In den letzten drei oder vier Jahrzehnten, einer...

    Weiterlesen...