Aktuelles Archiv

  • 1.4.2015 – Antony P. Mueller. Einleitung Am 9. März 2015 startete die Europäische Zentralbank (EZB) ihr Programm der so genannten „quantitativen Lockerung“. Der Plan besteht darin, Staatsanleihen in Höhe von etwa 60 Milliarden Euro pro Monat zu kaufen. Das Programm...

    Quantitative Lockerung – Geldpolitik auf neuen Irrwegen

    1.4.2015 – Antony P. Mueller. Einleitung Am 9. März 2015 startete die Europäische Zentralbank (EZB) ihr Programm der so genannten „quantitativen Lockerung“. Der Plan besteht darin, Staatsanleihen in Höhe von etwa 60 Milliarden Euro pro Monat zu kaufen. Das Programm...

    Weiterlesen...

  • 30.3.2015 – Eine psychoanalytische Betrachtung der Dialektik von Mathias Steinmann. Irgendwann in der späten Mittelstufe ist es für jeden Schüler so weit. Hegel und die Dialektik stehen auf dem Lehrplan. Vielen der mathematisch und naturwissenschaftlich begabten Schüler wird der Ansatz...

    Die Begegnung mit der Österreichischen Schule befreit mehr als nur das Denken

    30.3.2015 – Eine psychoanalytische Betrachtung der Dialektik von Mathias Steinmann. Irgendwann in der späten Mittelstufe ist es für jeden Schüler so weit. Hegel und die Dialektik stehen auf dem Lehrplan. Vielen der mathematisch und naturwissenschaftlich begabten Schüler wird der Ansatz...

    Weiterlesen...

  • 27.3.2015 – von Patrick Barron. Wenn wir vom Dollar als Reservewährung sprechen, meinen wir seine Verwendung durch andere Länder für die Abwicklung ihrer internationalen Zahlungsgeschäfte. Wenn Kanada z.B. chinesische Produkte kauft, lässt sich China lieber in US Dollar bezahlen als...

    Rettet den Dollar

    27.3.2015 – von Patrick Barron. Wenn wir vom Dollar als Reservewährung sprechen, meinen wir seine Verwendung durch andere Länder für die Abwicklung ihrer internationalen Zahlungsgeschäfte. Wenn Kanada z.B. chinesische Produkte kauft, lässt sich China lieber in US Dollar bezahlen als...

    Weiterlesen...

  • 25.3.2015 – Interview mit Professor Dr. David Dürr über das staatliche Gewaltmonopol. David Dürr ist Wirtschaftsanwalt sowie Professor für Privatrecht und Rechtstheorie an der Universität Zürich. Er spricht am 23. Mai 2015 bei der »Ludwig von Mises Institut Deutschland Konferenz...

    Der Staat – schlimmer als ein Schlitzohr

    25.3.2015 – Interview mit Professor Dr. David Dürr über das staatliche Gewaltmonopol. David Dürr ist Wirtschaftsanwalt sowie Professor für Privatrecht und Rechtstheorie an der Universität Zürich. Er spricht am 23. Mai 2015 bei der »Ludwig von Mises Institut Deutschland Konferenz...

    Weiterlesen...

  • 23.3.2015 – [Dieser Artikel ist Kapitel 11 von The Fed at 100: A Critical View on the Federal Reserve System, herausgegeben von David Howden und Joseph T. Salerno, entnommen. Aus dem Englischen übersetzt von Vincent Steinberg.] von Jörg Guido Hülsmann....

    Wie die Geldproduktion Einkommensungleichheiten verstärkt

    23.3.2015 – [Dieser Artikel ist Kapitel 11 von The Fed at 100: A Critical View on the Federal Reserve System, herausgegeben von David Howden und Joseph T. Salerno, entnommen. Aus dem Englischen übersetzt von Vincent Steinberg.] von Jörg Guido Hülsmann....

    Weiterlesen...

  • 20.3.2015 – von Helmut Krebs. Im Jahr 1957 legte Ludwig von Mises (1881 – 1973) mit seinem Alterswerk ein philosophisches Essay vor, das zu den wichtigsten Grundlagenwerken des klassischen Liberalismus gezählt werden muss. Es erschien knapp zehn Jahre nach seinem...

    Ludwig von Mises’ viertes Hauptwerk „Theorie und Geschichte“ erstmals in deutscher Sprache erschienen!

    20.3.2015 – von Helmut Krebs. Im Jahr 1957 legte Ludwig von Mises (1881 – 1973) mit seinem Alterswerk ein philosophisches Essay vor, das zu den wichtigsten Grundlagenwerken des klassischen Liberalismus gezählt werden muss. Es erschien knapp zehn Jahre nach seinem...

    Weiterlesen...

  • 18.3.2015 – Die feuchten Träume der Genossen. von Andreas Tögel. Wenn es nach den Vorstellungen der Sozialisten ginge, wäre alles ganz einfach: Die Dienstgeber würden dann 100 Prozent der auszuzahlenden Lohnsummen an den Fiskus überweisen. Der hätte dann für eine...

    Maximalsteuern und Mindestlöhne

    18.3.2015 – Die feuchten Träume der Genossen. von Andreas Tögel. Wenn es nach den Vorstellungen der Sozialisten ginge, wäre alles ganz einfach: Die Dienstgeber würden dann 100 Prozent der auszuzahlenden Lohnsummen an den Fiskus überweisen. Der hätte dann für eine...

    Weiterlesen...

  • 16.3.2015 – von Kurt Kowalsky. Wer sich an die biblische Geschichte mit Adam und Eva erinnert, wird wissen, dass Eva einen »Apfel« geklaut hat, den der »liebe« Gott ausdrücklich nicht sozialisiert hatte. Die Folgen sind bekannt. Der biblische Gott war...

    Wer hält den Dieb?

    16.3.2015 – von Kurt Kowalsky. Wer sich an die biblische Geschichte mit Adam und Eva erinnert, wird wissen, dass Eva einen »Apfel« geklaut hat, den der »liebe« Gott ausdrücklich nicht sozialisiert hatte. Die Folgen sind bekannt. Der biblische Gott war...

    Weiterlesen...

  • 13.3.2015 – von Henning Lindhoff. Am vergangenen Montag, den 9. März wurde der Startschuss gegeben für das bis dato größte Experiment der Euro-Geschichte. Die Europäische Zentralbank wird ab sofort monatlich Staatsanleihen im Wert von 60 Milliarden Euro aufkaufen. 1,14 Billionen...

    Im Auge des Euro-Sturms: Vermögen schaffen und bewahren

    13.3.2015 – von Henning Lindhoff. Am vergangenen Montag, den 9. März wurde der Startschuss gegeben für das bis dato größte Experiment der Euro-Geschichte. Die Europäische Zentralbank wird ab sofort monatlich Staatsanleihen im Wert von 60 Milliarden Euro aufkaufen. 1,14 Billionen...

    Weiterlesen...

  • 11.3.2015 Gleich eine ganze Reihe von Währungen leidet unter Misstrauen, Sparer und Investoren wenden sich dem US-Dollar zu. Dieser Trend wird sich verstärken – obgleich die Flucht in die Leitwährung nicht das ersehnte Heil bringen wird. von Thorsten Polleit. Weltweit...

    Euro-Crash – und Flucht in den US-Dollar

    11.3.2015 Gleich eine ganze Reihe von Währungen leidet unter Misstrauen, Sparer und Investoren wenden sich dem US-Dollar zu. Dieser Trend wird sich verstärken – obgleich die Flucht in die Leitwährung nicht das ersehnte Heil bringen wird. von Thorsten Polleit. Weltweit...

    Weiterlesen...