Aktuelles Archiv

  • 24.6.2016 – von Andreas Tögel. Kaum ein Thema beherrscht den aktuellen politischen Diskurs derart dauerhaft, wie die Frage der massenhaften Migration von Orientalen und Afrikanern nach Europa. Die politischen Eliten und die über die Deutungshoheit gebietenden Hauptstrommedien waren von Beginn an...

    Andreas Tögels Streitschrift: Flüchtlingswelle und Völkerwanderung – Die Zukunft Europas steht auf dem Spiel

    24.6.2016 – von Andreas Tögel. Kaum ein Thema beherrscht den aktuellen politischen Diskurs derart dauerhaft, wie die Frage der massenhaften Migration von Orientalen und Afrikanern nach Europa. Die politischen Eliten und die über die Deutungshoheit gebietenden Hauptstrommedien waren von Beginn an...

    Weiterlesen...

  • 22.6.2016 – von Thorsten Polleit. Am 23. Juni 2016 entscheiden die Briten, ob sie in der Europäischen Union (EU) verbleiben oder austreten. Fällt die Entscheidung „Pro-EU“ aus, dürften die Effekte auf den Finanzmärkten relativ unspektakulär sein. Der Außenwert des Britischen Pfundes...

    Mit oder ohne Brexit: Für den Euro stehen die Zeichen auf Sturm

    22.6.2016 – von Thorsten Polleit. Am 23. Juni 2016 entscheiden die Briten, ob sie in der Europäischen Union (EU) verbleiben oder austreten. Fällt die Entscheidung „Pro-EU“ aus, dürften die Effekte auf den Finanzmärkten relativ unspektakulär sein. Der Außenwert des Britischen Pfundes...

    Weiterlesen...

  • 20.6.2016 – Selbst wenn jeder Mensch vollkommen uneigennützig wäre, könnte eine komplexe Wirtschaft nicht ohne den Preismechanismus des Marktes entstehen. von Jörg Guido Hülsmann. Auch wenn manche meinen, dass eine Wirtschaft, die auf dem Prinzip des Schenkens aufgebaut wäre und nicht...

    Wohltätigkeit ist auf freie Märkte angewiesen

    20.6.2016 – Selbst wenn jeder Mensch vollkommen uneigennützig wäre, könnte eine komplexe Wirtschaft nicht ohne den Preismechanismus des Marktes entstehen. von Jörg Guido Hülsmann. Auch wenn manche meinen, dass eine Wirtschaft, die auf dem Prinzip des Schenkens aufgebaut wäre und nicht...

    Weiterlesen...

  • 17.6.2016 – Interview mit Michael Ladwig, Herausgeber des kürzlich erschienenen „Ludwig von Mises-Lexikons“. ***** Herr Ladwig, wie kamen Sie auf die Idee, ein Mises-Lexikon herauszugeben? Ursprünglich war mein Mises-Studium nicht als Buch geplant. Die Idee ist erst Jahre später geboren...

    Der Staat ist ein chronischer Versager und eine Heuschrecke

    17.6.2016 – Interview mit Michael Ladwig, Herausgeber des kürzlich erschienenen „Ludwig von Mises-Lexikons“. ***** Herr Ladwig, wie kamen Sie auf die Idee, ein Mises-Lexikon herauszugeben? Ursprünglich war mein Mises-Studium nicht als Buch geplant. Die Idee ist erst Jahre später geboren...

    Weiterlesen...

  • 15.6.2016 – von Llewellyn H. Rockwell Jr. Ludwig von Mises mochte es nicht, vom „Wunder“ des Marktes oder vom „Zauber“ der Produktion zu sprechen. Diese Begriffe implizieren, dass wirtschaftliche Systeme von irgendeiner Macht abhängen, die jenseits der menschlichen Vorstellungskraft agiert. Mises...

    Unternehmertum ist großartig

    15.6.2016 – von Llewellyn H. Rockwell Jr. Ludwig von Mises mochte es nicht, vom „Wunder“ des Marktes oder vom „Zauber“ der Produktion zu sprechen. Diese Begriffe implizieren, dass wirtschaftliche Systeme von irgendeiner Macht abhängen, die jenseits der menschlichen Vorstellungskraft agiert. Mises...

    Weiterlesen...

  • 13.6.2016 – von Andreas Marquart. Nur wenige Begriffe dürften so schwierig zu definieren sein wie der des Gemeinwohls. Zeitgleich handelt es sich um einen sehr stark strapazierten Begriff. Gerade im Wortschatz von Regierenden und Politikern hat die Bezeichnung Gemeinwohl einen Stammplatz....

    Das falsche Spiel mit der Moral

    13.6.2016 – von Andreas Marquart. Nur wenige Begriffe dürften so schwierig zu definieren sein wie der des Gemeinwohls. Zeitgleich handelt es sich um einen sehr stark strapazierten Begriff. Gerade im Wortschatz von Regierenden und Politikern hat die Bezeichnung Gemeinwohl einen Stammplatz....

    Weiterlesen...

  • 10.6.2016 – von Ludwig von Mises. Weit verbreitet ist die Meinung, der Liberalismus unterscheide sich von anderen politischen Richtungen dadurch, daß er die Interessen eines Teiles der Gesellschaft – der Besitzenden, der Kapitalisten, der Unternehmer – über die Interessen der anderen...

    Die Freiheit, der Liberalismus, ist ein Geschenk der Menschlichkeit

    10.6.2016 – von Ludwig von Mises. Weit verbreitet ist die Meinung, der Liberalismus unterscheide sich von anderen politischen Richtungen dadurch, daß er die Interessen eines Teiles der Gesellschaft – der Besitzenden, der Kapitalisten, der Unternehmer – über die Interessen der anderen...

    Weiterlesen...

  • 8.6.2016 –  von Llewellyn H. Rockwell Jr. Im Jahr 2012 warnte Barack Obama davor, die Vereinigten Staaten würden in eine Depression abgleiten, wenn der Plan von Ron Paul, eine Billionen US-Dollar im Bundesaushalt einzusparen, umgesetzt würde. Warten Sie, ich bitte um...

    Der Keynesianismus muss überwunden werden

    8.6.2016 –  von Llewellyn H. Rockwell Jr. Im Jahr 2012 warnte Barack Obama davor, die Vereinigten Staaten würden in eine Depression abgleiten, wenn der Plan von Ron Paul, eine Billionen US-Dollar im Bundesaushalt einzusparen, umgesetzt würde. Warten Sie, ich bitte um...

    Weiterlesen...

  • 6.6.2016 – von Antony P. Mueller. Seit einiger Zeit macht wieder das Gerede von der säkularen Stagnation die Runde. Damit wird eine These aufgewärmt, die bereits in den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts ausgebrütet wurde. Dass den Industrieländern eine anhaltende Phase...

    Die Mär von der säkularen Stagnation

    6.6.2016 – von Antony P. Mueller. Seit einiger Zeit macht wieder das Gerede von der säkularen Stagnation die Runde. Damit wird eine These aufgewärmt, die bereits in den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts ausgebrütet wurde. Dass den Industrieländern eine anhaltende Phase...

    Weiterlesen...

  • 3.6.2016 – Was würde Ludwig von Mises in Venezuela tun? von Tho Bishop. Die Krise in Venezuela ist die jüngste Illustration der furchtbaren Folgen des Sozialismus und der vernichtenden Realität der Hyperinflation. Dieses Desaster ist besonders schlimm, da man es...

    Die katastrophalen Folgen des Sozialismus

    3.6.2016 – Was würde Ludwig von Mises in Venezuela tun? von Tho Bishop. Die Krise in Venezuela ist die jüngste Illustration der furchtbaren Folgen des Sozialismus und der vernichtenden Realität der Hyperinflation. Dieses Desaster ist besonders schlimm, da man es...

    Weiterlesen...