PODCAST: Eine kurze Praxeologie der Politik in 7 Punkten

Eine kurze Praxeologie der Politik in 7 Punkten – von Andreas Tiedtke – 27. April 2022

Wir beobachten also in der Biologie, dass eine ökologische Nische, die sich beispielsweise durch die Wehrlosigkeit oder die Anfälligkeit für Täuschungen ergibt, von anderen Tieren genutzt wird, um ihre Ziele zu erreichen. Wir können Pflanzenfresser von Raubtieren unterscheiden oder Symbionten von Parasiten, aber als Wissenschaftler verbindet der Biologe hiermit kein Werturteil.

Ebenso kann der Praxeologe beim menschlichen Handeln beschreiben, dass Mittel der Täuschung und des Zwanges eingesetzt werden von bestimmten Gruppen und sich – infolgedessen und von Vornherein – sogenannte Pareto-Verschlechterungen ergeben. Das bedeutet, dass es aus der Sicht aller Beteiligten zu Win-lose-Situationen kommt. Die einen gewinnen etwas auf Kosten und zu Lasten der anderen. Ohne den Zwang oder die Täuschung hätten diejenigen, die verlieren, ihre Handlungen nicht vorgenommen.

[Hier als Podcast auf Misesde.org anhören.]

[Am 04.10.2021 als Artikel erschienen. Hier können Sie Beitrag als Artikel lesen.]

*****

Jetzt anmelden zur

Ludwig von Mises Institut Deutschland Konferenz 2022

Alle Informationen hier!

*****

Dr. Andreas Tiedtke ist Rechtsanwalt, Unternehmer und Autor. Er publizierte bereits zahlreiche Artikel zur Österreichischen Schule und deren Methode. Im Mai 2021 erschien sein Buch „Der Kompass zum lebendigen Leben“.

Hinweis: Die Inhalte der Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Ludwig von Mises Instituts Deutschland wieder.

Titel-Foto: Adobe Stock

Soziale Medien:
Kontaktieren Sie uns

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search