Über die Ursache von Konjunkturen und wirtschaftlichen Krisen

12.8.2013 – „Nichts kann die Lehre, die die Konjunkturschwankungen durch Interventionen zu Gunsten ‚billigen Geldes’ erklärt, besser bestätigen als die Hartnäckigkeit, mit der man sich sträubt, von der Kreditausweitung zu lassen.“, so schreibt Ludwig von Mises (1881 – 1973) in seinem Werk Nationalökonomie. Theorie des Handelns und Wirtschaftens (1940).

Die monetäre Konjunkturtheorie ist ein ganz wesentlicher Beitrag der Österreichischen Schule der Nationalökonomie zur Volkswirtschaftslehre. Denn mit ihr lassen sich monetär verursachte Konjunkturschwankungen und Finanz- und Wirtschaftskrisen zweifelfrei erklären. Sie lenkt den Blick weg von Krisensymptomen (Rezession und Arbeitslosigkeit) und hin zu den wirklichen Krisenursachen (das Ausweiten der Geldmengen per Bankkredit).

„Über die Ursache von Konjunkturen und wirtschaftlichen Krisen“, so lautete der Vortrag von Professor Dr. Philipp Bagus auf der ersten Jahreskonferenz des Ludwig von Mises Institut Deutschland am 15. Juni 2013 im Hotel „Bayerischer Hof“ in München. Ausführlich und verständlich erläutert Philipp Bagus darin die Auswirkungen der Politik des billigen Geldes auf die Volkswirtschaft.

Andreas Marquart

——————————————————————————————————————————————————————————-

Philipp Bagus ist Professor für Volkswirtschaft an der Universidad Rey Juan Carlos in Madrid. Zu seinen Forschungsschwerpunkten Geld- und Konjunkturtheorie veröffentlichte er in internationalen Fachzeitschriften wie Journal of Business Ethics, Independent Rewiew, American Journal of Economics and Sociology u.a.. Seine Arbeiten wurden ausgezeichnet mit dem O.P.Alford III Prize in Libertarian Scholarship, dem Sir John M. Templeton Fellowship und dem IREF Essay Preis. Er ist Autor eines Buches zum isländischen Finanzkollaps („Deep Freeze: Island’s Economics Collapse“ mit David Howden). Sein Buch „Die Tragödie des Euro“ erscheint in 12 Sprachen. Philipp Bagus ist ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des “Ludwig von Mises Institut Deutschland”

Kontaktieren Sie uns

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search