Habermann Gerd

Prof. Dr. Gerd Habermann

Gerd Habermann ist liberaler Wirtschaftsphilosoph und Publizist. Er ist Initiator und Sekretär der Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft und Vorstandsvorsitzender der Friedrich A. von Hayek-Stiftung für eine freie Gesellschaft, ferner Honorarprofessor an der Universität Potsdam und ordnungspolitischer Berater der Familienunternehmer – ASU, deren Unternehmerinstitut er bis 2010 geleitet hat. Gerd Habermann ist Mitglied der Mont Pelerin Society und Autor von über 400 Publikationen – darunter: Der Wohlfahrtsstaat. Die Geschichte eines Irrwegs (3. Aufl. in Vorbereitung), Philospohie der Freiheit – ein Friedrich August von Hayek-Brevier (4. Aufl. 2005) und Mitherausgeber des Bandes “Der Liberalismus – eine zeitlose Idee”. Er ist ferner regelmäßig Autor in der Neuen Zürcher Zeitung, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Welt.

Bisherige Beiträge:

13.12.2013 -  Die Unternehmerinitiative im Evangelii Gaudium des Papstes Franziskus

13.11.2013 -  “Der Staat ist keine Kuh, die im Himmel gefüttert wird und auf Erden dann nur gemolken zu werden braucht.” (Interview)

06.05.2013 – Was uns Parteiprogramme verraten…

22.03.2013 – Echte und falsche Solidarität

18.02.2013 – Rechtverstandener Liberalismus ist mehrheitsfähig

10.12.2012 -  Finanzkrisen: Des Pudels Kern ist das staatliche Geldmonopol

08.10.2012 – Noch nicht verbrüsselt

10.08.2012 – Interview: “Mit dem ESM beginnt das Ende des Dramas.”

27.07.2012 – Der Euro und der “Nationalismus”

04.07.2012 – Der Kampf des Versorgungsstaates gegen die Selbständigkeit

15.05.2012 – Interview: “Es zieht ein Sturm auf.”

23.04.2012 – Das Phantom der Chancengleichheit

15.03.2012 – Warum wir Inflation fürchten müssen (2. Teil)

27.02.2012 – Warum wir Inflation fürchten müssen (1. Teil)