Archiv vom Dezember 2012

  • 31.12.2012 – 1944 veröffentliche Friedrich August von Hayek (1899 – 1992) sein Buch „The Road to Serfdom“, das 1945 in deutscher Sprache unter dem Titel „Der Weg zur Knechtschaft“ erschien. Eine der Hauptthesen darin lautet: Der Kollektivismus-Sozialismus führt in den...

    Der demokratische Staatsmann, der daran geht, das Wirtschaftsleben zu planen, wird bald vor die Wahl gestellt sein, sich entweder zum Diktator aufzuwerfen oder aber seine Pläne aufzugeben

    31.12.2012 – 1944 veröffentliche Friedrich August von Hayek (1899 – 1992) sein Buch „The Road to Serfdom“, das 1945 in deutscher Sprache unter dem Titel „Der Weg zur Knechtschaft“ erschien. Eine der Hauptthesen darin lautet: Der Kollektivismus-Sozialismus führt in den...

    Weiterlesen...

  • 28.12.2012 – Lesen Sie nachfolgend Teil I einer Zusammenfassung von Murray N. Rothbard’s Werk “Anatomy of the State”. Teil II der Zusammenfassung wird am Freitag, 5. Januar 2012 veröffentlicht. von Karl-Friedrich Israel. “Anatomy of the State” ist eine Abhandlung über...

    Die Anatomie des Staates – Teil I

    28.12.2012 – Lesen Sie nachfolgend Teil I einer Zusammenfassung von Murray N. Rothbard’s Werk “Anatomy of the State”. Teil II der Zusammenfassung wird am Freitag, 5. Januar 2012 veröffentlicht. von Karl-Friedrich Israel. “Anatomy of the State” ist eine Abhandlung über...

    Weiterlesen...

  • 26.12.2012 – In vielen Ländern des Euroraums ist die Zahl der Menschen, die keine Beschäftigung haben, nicht nur traditionell schmerzlich hoch, sie droht im Zuge der „Euro-Krise“ nun auch noch weiter anzusteigen. Eine solche (Massen-)Arbeitslosigkeit ist kein Ergebnis des freien...

    Arbeitslosigkeit als Folge des Staatsinterventionismus

    26.12.2012 – In vielen Ländern des Euroraums ist die Zahl der Menschen, die keine Beschäftigung haben, nicht nur traditionell schmerzlich hoch, sie droht im Zuge der „Euro-Krise“ nun auch noch weiter anzusteigen. Eine solche (Massen-)Arbeitslosigkeit ist kein Ergebnis des freien...

    Weiterlesen...

  • 21.12.2012 – Wir tun es jeden Tag und hinterfragen es sehr selten: tauschen. Was geschieht, wenn wir tauschen? Wer profitiert davon? Und vor allem: Ist es moralisch? von Rolf W. Puster 1. Der Tausch Das Wort «Markt»[1] geht etymologisch zurück...

    Warum wir tauschen

    21.12.2012 – Wir tun es jeden Tag und hinterfragen es sehr selten: tauschen. Was geschieht, wenn wir tauschen? Wer profitiert davon? Und vor allem: Ist es moralisch? von Rolf W. Puster 1. Der Tausch Das Wort «Markt»[1] geht etymologisch zurück...

    Weiterlesen...

  • 19.12.2012 – von Thorsten Polleit. I. Die Eurokrise ist die logische Folge des Papiergeldsystems, das auch als Fiat-Geldsystem (der Ausdruck fiat stammt vom lateinischen, es heißt: „es werde bereitet“) oder auch als Zwangsgeldsystem bezeichnet wird.[1] Diese Ursachendiagnose – dass also...

    Fiat-Geld zerstört die Marktwirtschaft

    19.12.2012 – von Thorsten Polleit. I. Die Eurokrise ist die logische Folge des Papiergeldsystems, das auch als Fiat-Geldsystem (der Ausdruck fiat stammt vom lateinischen, es heißt: „es werde bereitet“) oder auch als Zwangsgeldsystem bezeichnet wird.[1] Diese Ursachendiagnose – dass also...

    Weiterlesen...

  • 17.12.2012 – Einleitung Die „Österreichische Schule der Nationalökonomie“ hat eine Reihe von sehr bedeutenden Denkern hervorgebracht. Einer davon ist Richard Ritter von Strigl (1891 – 1942). Wenngleich er weitaus weniger bekannt ist als zum Beispiel Carl Menger (1840 – 1921),...

    Der realwirtschaftliche Kern des Finanzmarktes und der Finanzkrisen

    17.12.2012 – Einleitung Die „Österreichische Schule der Nationalökonomie“ hat eine Reihe von sehr bedeutenden Denkern hervorgebracht. Einer davon ist Richard Ritter von Strigl (1891 – 1942). Wenngleich er weitaus weniger bekannt ist als zum Beispiel Carl Menger (1840 – 1921),...

    Weiterlesen...

  • 14.12.2012 – Einleitung Murray N. Rothbard (1926 – 1995) nimmt eine herausragende Position in der intellektuellen Tradition der Österreichischen Schule der Nationalökonomie ein. Neben seinen wichtigen Beiträgen zur Österreichischen Theorie – an dieser Stelle seien nur genannt die systematische Klarstellung...

    Freier Tausch und Vertragsfreiheit

    14.12.2012 – Einleitung Murray N. Rothbard (1926 – 1995) nimmt eine herausragende Position in der intellektuellen Tradition der Österreichischen Schule der Nationalökonomie ein. Neben seinen wichtigen Beiträgen zur Österreichischen Theorie – an dieser Stelle seien nur genannt die systematische Klarstellung...

    Weiterlesen...

  • 12.12.2012 – Der nächste Pleitekandidat hat sich zu erkennen gegeben: Zypern. Das Land fordert Unterstützung. Von 17,6 Mrd. Euro ist die Rede – das entspricht etwa knapp 80 Prozent der Wirtschaftsleistung des Landes. Die „Rettungsbemühungen“ für strauchelnde Staaten und Banken...

    Der nächste Pleitekandidat: Zypern

    12.12.2012 – Der nächste Pleitekandidat hat sich zu erkennen gegeben: Zypern. Das Land fordert Unterstützung. Von 17,6 Mrd. Euro ist die Rede – das entspricht etwa knapp 80 Prozent der Wirtschaftsleistung des Landes. Die „Rettungsbemühungen“ für strauchelnde Staaten und Banken...

    Weiterlesen...

  • 10.12.2012 – von Gerd Habermann. Brauchen wir wirklich staatsmonopolistisch – nicht etwa „kapitalistisch“ – produziertes Geld? Die derzeitigen Turbulenzen und ihre unwirksame Bekämpfung sollten nachdenklich machen. Auf von der Politik wenig gestörten Märkten wie dem der Verbrauchsgüter verläuft doch das...

    Finanzkrisen: Des Pudels Kern ist das staatliche Geldmonopol

    10.12.2012 – von Gerd Habermann. Brauchen wir wirklich staatsmonopolistisch – nicht etwa „kapitalistisch“ – produziertes Geld? Die derzeitigen Turbulenzen und ihre unwirksame Bekämpfung sollten nachdenklich machen. Auf von der Politik wenig gestörten Märkten wie dem der Verbrauchsgüter verläuft doch das...

    Weiterlesen...

  • 7.12.2012 – Die Befürworter des staatlichen Handelns wollen es nicht wahrhaben: doch Staatseingriffe in das Marktgeschehen erweisen sich als kontraproduktiv. Das gilt für allem für die Besteuerung. Im folgenden Absatz (Quelle: Ludwig von Mises (1940), Nationalökonomie, Theorie des Handelns und...

    „Die Durchführung der Steuergesetze … wurde zu einer Waffe politischer und wirtschaftspolitischer Willkür“

    7.12.2012 – Die Befürworter des staatlichen Handelns wollen es nicht wahrhaben: doch Staatseingriffe in das Marktgeschehen erweisen sich als kontraproduktiv. Das gilt für allem für die Besteuerung. Im folgenden Absatz (Quelle: Ludwig von Mises (1940), Nationalökonomie, Theorie des Handelns und...

    Weiterlesen...