Crack-up-Boom

11.2.2012 – misesinfo: Der Begriff des „Crack-up-Booms“ wurde erstmalig von Ludwig von Mises in seinen Schriften beschrieben. Für von Mises steuert eine Volkswirtschaft, die sich durch das Auseinanderdriften von Finanz- und Realwirtschaft laufend vom ihrem Gleichgewicht wegbewegt, irgendwann auf einen Punkt zu, ab dem die Inflation außer Rand und Band gerät. Staat und Notenbank sind in dieser Phase nur noch damit beschäftigt, die konjunkturelle Schwäche durch Eingriffe in das Wirtschaftgeschehen einzudämmen.

Hier finden Sie einen Artikel der Zeitschrift „Smart-Investor“, in der die Theorie des „Crack-up-Booms“ seit längerem vertreten wird.

Kontaktieren Sie uns

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search