EU beschließt ständigen Krisenfonds.

24.1.2012 von Cerstin Gammelin, Brüssel, und Claus Hulverscheidt, Berlin – erschienen auf www.sueddeutsche.de.

misesinfo: bereits 1999 zitierte der Spiegel den Chef der Eurogruppe Jean-Claude Juncker hinsichtlich der Vorgehensweise der EU-Staats- und Regierungschefs in der Europapolitik: „Wir beschliessen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt – bis es kein zurück mehr gibt.“ (DER SPIEGEL 52/1999). In der gegenwärtigen Krise scheint man wieder genau so vorzugehen.

Hier geht’s zum Artikel.

Kontaktieren Sie uns

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search