Erste Vorwahlen der Republikaner: Sprunghafter Zugewinn für Ron Paul

23.1.2012 – von Robert Grözinger, erschienen auf ef-magazin.de, Bild: wikipedia.

Kommentar von misesinfo: Kaum ein Präsidentschaftskandidat kann wohl soviel ökonomischen Sachverstand aufweisen wie Ron Paul. Er bezeichnet das Zentralbankensystem als Wurzel vieler moderner Übel und fordert die Rückkehr zu einem warengeldbasierten Geldsystem. Er klärt auf über die wahren Ursachen von Kojunkturzyklen und Wirtschaftsabschwüngen. Er bezeichnet sich und seine Anhänger als „Gefahr für den Status quo“. Hierzuland können ihm die Medien gedanklich größtenteils noch nicht folgen. Noch nicht. Zugegeben, seine Chancen, nächster Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika zu werden sind bescheiden, aber: die Erkenntnisgewinne, die er vor allen bei jungen Wählerschichten ausgelöst hat, werden kaum auszulöschen sein.

Hier geht’s zum Artikel.

Und hier ein Video mit einer Rede Ron Paul aus dem Jahr 2002 – seine Vorhersagen sind erstaunlich (zur Aktivierung deutscher Untertitel bitte cc in der unteren Bildleiste klicken):

Kontaktieren Sie uns

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search