Erstes Crowdfunding-Projekt des Ludwig von Mises Institut Deutschland ein großer Erfolg

21.8.2015 – Am 6. Juli dieses Jahres hat das Ludwig von Mises Institut Deutschland sein erstes Crowdfunding – Projekt gestartet: die Neuauflage des seit geraumer Zeit vergriffenen Buches „Ludwig von Mises. Der Mensch und sein Werk“ von Margit von Mises. Schon nach 5 Tagen war die Projektsumme, die für die Realisierung der ersten Auflage des Buches benötigt wird, beisammen. Mehr noch – der Finanzierungsstand liegt aktuell bei 126 Prozent. Daher an dieser Stelle:

Vielen Dank an alle Unterstützer!

In „Ludwig von Mises. Der Mensch und sein Werk“ erfährt der Leser vieles, was Mises selbst nie von sich preisgegeben hätte: was ihn im Kampf für die Freiheit angetrieben hat, seine Motive, auch was ihn bedrückt, was ihn belastet hat. Das Buch bietet einen faszinierenden Zugang zum Menschen „Ludwig von Mises“ und wird im Laufe des kommenden Herbstes erscheinen.

Das Projekt ist noch bis 31. August geöffnet. Das bedeutet: bis dahin können Sie sich mit einer Unterstützung in Höhe von 49 Euro ein Exemplar aus der ersten Auflage zum späteren Buchhandelspreis sichern. Oder Sie möchten zusätzlich als Unterstützer im Vorwort genannt werden? Dies wird möglich mit einer Unterstützung ab 200 Euro. Bestellungen nach dem 31. August sind auf den üblichen Buchbestellwegen natürlich möglich, sobald das Buch erschienen ist. Alle die Projektsumme in Höhe von 2.500 Euro übersteigenden Mittel werden für ein weiteres libertäres Projekt verwendet.

Nachfolgend finden Sie als Vorabdruck das Vorwort von Margit von Mises, in dem sie erläutert, was sie zum Schreiben des Buches bewegt hat.

Hier gelangen Sie zum Crowdfunding – Projekt “Ludwig von Mises. Der Mensch und sein Werk”.

Stephan Ring
Vorstand des Ludwig von Mises Institut Deutschland

————————————————————————————————————————————————————————

Ludwig und Margit von Mises

Vielleicht werden einige Leser enttäuscht sein, denn dieses Buch behandelt keine wirtschaftspolitischen Probleme. Es ist weder ein wissenschaftliches Werk noch ein Buch voll tiefer Weisheit, jedoch es wird dem Leser – so hoffe ich – mehr Klarheit über die Persönlichkeit meines Mannes geben.

Als Ludwig von Mises am 10. Oktober 1973 die Augen schloß, wurden in der ganzen Welt in den verschiedensten Zeitungen und Zeitschriften Berichte und Besprechungen über sein wissenschaftliches Wirken und seine wissenschaftliche Bedeutung veröffentlicht. Jedoch kein Journalist, kein Nationalökonom schrieb auch nur ein einziges Wort über ihn als Menschen. Viele Leute machten mich darauf aufmerksam. Sie wunderten sich, sie hielten es für eine Unterlassung, für die sie keine Erklärung fanden. Und doch ist die Antwort so einfach.

Ludwig von Mises war äußerst zurückhaltend, was sein persönliches Leben betraf. Aber hinter dieser äußeren Verschlossenheit verbargen sich Leidenschaft und innere Wärme. Niemals sprach er mit anderen über sich, seine Familie oder sein Privatleben. Seine Vorträge, seine Schriften, seine Bücher waren für die Öffentlichkeit bestimmt, seine Gefühle gehörten mir. Ich glaube, mit Recht behaupten zu dürfen, daß ich die einzige bin, die den Menschen, den Mann wirklich gekannt hat.

Deshalb habe ich dieses Buch geschrieben. Der Wunsch, ihn seinen Schülern, den vielen in der Welt verstreuten Lesern näherzubringen, wurde allmählich ein so großer innerlicher Zwang, daß ich nicht widerstehen konnte. Ich wußte nur zu gut, hatte es so oft gesehen und gehört, wie sehr er von seinen Schülern verehrt wurde, aber ich wußte auch, daß niemand sich ihm ohne eine gewisse Scheu näherte, denn sie spürten, welch großer Geist sich hinter der Schlichtheit seines Wesens verbarg.

Ich hoffe, daß die Geschichte unseres gemeinsamen Lebens, die Enthüllung der Kämpfe, die Ludwig von Mises mit sich selber führte, ihn dem Leser näherbringen wird. Ich wäre glücklich, wenn es mir gelungen wäre, ihn so zu schildern, wie er wirklich war: ein großer Denker, ein großer Gelehrter, ein bedeutender Lehrer und doch im Grunde ein einsamer Mensch … voll Sehnsucht nach Wärme, Verständnis und Liebe.

New York, 1981

Margit von Mises

Kontaktieren Sie uns

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search