Über Staat und Freiheit

1.4.2013 – Frank Meyer (http://www.frank-meyer.tv/), Moderator des Fernsehsenders N-tv, Kolumnist und Betreiber der Internet-Site „Metallwoche“ (http://www.metallwoche.de/), befragt Thorsten Polleit über Freiheit und Staat. Sie sprechen über die Entstehung und die (Schein-)Legitimation des Staates in der heutigen Politik- und Wirtschaftswissenschaftspraxis; über den Unterschied zwischen der libertären Lehre, dem Libertarismus, und dem klassischen Liberalismus; und natürlich auch über die ökonomischen und ethischen Probleme der Monopolisierung der Geldproduktion. Das Interview wurde im Dezember 2012 geführt – und ist nach wie vor brandaktuell. 

Andreas Marquart

—————————————————————————————————————————————————————————–

Thorsten Polleit

Frank Meyer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thorsten Polleit, 45, ist seit April 2012 Chefvolkswirt der Degussa Goldhandel GmbH. Zuvor war er 12 Jahre als Ökonom im internationalen Investment-Banking in London, Amsterdam und Frankfurt tätig. Seit 2003 ist Thorsten Polleit Honorarprofessor an der Frankfurt School of Finance, Frankfurt, Interessen- und Forschungsschwerpunkt Kapitalmarkttheorie, Geldpolitik und –theorie und insbesondere auf die „Österreichische Schule der Nationalökonomie“. Er ist zudem Adjunct Scholar am Ludwig von Mises Institute, Auburn, US Alabama, und Mitglied im Forschungsnetzwerk „Research On money In The Economy“ (ROME). Seit Oktober 2012 ist Thorsten Polleit Präsident des Ludwig von Mises Institut Deutschland. Er ist Gründungsmitglied und Partner von „Polleit & Riechert Investment Management LLP“. Die private Website von Thorsten Polleit ist: www.thorsten-polleit.com. Hier Thorsten Polleit auf Twitter folgen.

Kontaktieren Sie uns

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search