Archiv vom November 2012

  • 30.11.2012 – von Michael Rasch und Michael Ferber. «Freiheit ist Sklaverei», hieß eine Maxime des Wahrheitsministeriums in George Orwells Überwachungsroman 1984. Das war natürlich schon da­mals Fiktion, doch kann es in der Realität tatsächlich anstrengend sein, die Freiheit zu haben,...

    Die Vorteile privater Währungen und der Weg dorthin

    30.11.2012 – von Michael Rasch und Michael Ferber. «Freiheit ist Sklaverei», hieß eine Maxime des Wahrheitsministeriums in George Orwells Überwachungsroman 1984. Das war natürlich schon da­mals Fiktion, doch kann es in der Realität tatsächlich anstrengend sein, die Freiheit zu haben,...

    Weiterlesen...

  • 28.11.2012 – Einleitung: In seinem Buch „Die Gemeinwirtschaft“ aus dem Jahr 1922 legte Ludwig von Mises wissenschaftlich die Unmöglichkeit des Sozialismus‘ und all seiner Ausgestaltungsformen dar und legte zudem unmissverständlich ihre schädlichen und zerstörerischen Wirkungen offen. Teil V. des Buches...

    Das letzte Wort des Destruktionismus ist die Inflation

    28.11.2012 – Einleitung: In seinem Buch „Die Gemeinwirtschaft“ aus dem Jahr 1922 legte Ludwig von Mises wissenschaftlich die Unmöglichkeit des Sozialismus‘ und all seiner Ausgestaltungsformen dar und legte zudem unmissverständlich ihre schädlichen und zerstörerischen Wirkungen offen. Teil V. des Buches...

    Weiterlesen...

  • 26.11.2012 -  Mehr Deutsche rücken von der Markwirtschaft ab – vermeintlich, denn sie halten für Marktwirtschaft, was keine mehr ist. von Klaus Peter Krause. Von der Freiheit schwärmen nur die, die sie nicht haben. Die Deutschen schwärmen nicht. Ihnen genügt...

    Ein gestörtes Verhältnis

    26.11.2012 -  Mehr Deutsche rücken von der Markwirtschaft ab – vermeintlich, denn sie halten für Marktwirtschaft, was keine mehr ist. von Klaus Peter Krause. Von der Freiheit schwärmen nur die, die sie nicht haben. Die Deutschen schwärmen nicht. Ihnen genügt...

    Weiterlesen...

  • 23.11.2012 – Dr. Bandulet gilt als einer der renommiertesten Experten für Gold- und Währungsfragen im deutschsprachigen Raum. Er ist zudem der Herausgeber des auf Edelmetalle und Devisen spezialisierten Finanzdienstes “Gold & Money Intelligence”, seine Website ist www.bandulet.de. Im Mittelpunkt des...

    Dr. Bruno Bandulet im Interview mit dem Ludwig von Mises Institut Deutschland

    23.11.2012 – Dr. Bandulet gilt als einer der renommiertesten Experten für Gold- und Währungsfragen im deutschsprachigen Raum. Er ist zudem der Herausgeber des auf Edelmetalle und Devisen spezialisierten Finanzdienstes “Gold & Money Intelligence”, seine Website ist www.bandulet.de. Im Mittelpunkt des...

    Weiterlesen...

  • 21.11.2012 – von Ralph Bärligea. Der Hayek-Gesprächskreis Passau unterstützt als wissenschaftliche Hochschulgruppe die Stellungnahme des Präsidenten  der Universität Passau Prof. Dr. Burkhard Freitag zur „Bedeutung der Studienbeiträge für die Universität Passau sowie die Folgen einer Abschaffung“. Die politischen Entwicklungen, die zu...

    Freie Wahl der Studiengebühren: Der Weg in die Unabhängigkeit und Exzellenz von Universitäten

    21.11.2012 – von Ralph Bärligea. Der Hayek-Gesprächskreis Passau unterstützt als wissenschaftliche Hochschulgruppe die Stellungnahme des Präsidenten  der Universität Passau Prof. Dr. Burkhard Freitag zur „Bedeutung der Studienbeiträge für die Universität Passau sowie die Folgen einer Abschaffung“. Die politischen Entwicklungen, die zu...

    Weiterlesen...

  • 19.11.2012 – von Marc Faber. (Vorwort aus “Die heimliche Enteignung” von Michael Rasch und Michael Ferber) Es ist erfreulich und auch überfällig, dass zwei Ökonomen endlich die Geld­politik der Notenbanken kritisch analysieren. «So schützen Sie Ihr Geld vor Politikern und...

    Die heimliche Enteignung

    19.11.2012 – von Marc Faber. (Vorwort aus “Die heimliche Enteignung” von Michael Rasch und Michael Ferber) Es ist erfreulich und auch überfällig, dass zwei Ökonomen endlich die Geld­politik der Notenbanken kritisch analysieren. «So schützen Sie Ihr Geld vor Politikern und...

    Weiterlesen...

  • 16.11.2012 – Lesen Sie nachfolgend die Einleitung und den Schluss von “Ludwig von Mises und der Liberalismus” von Hans-Hermann Hoppe aus dem Jahr 1993. Den vollständigen Beitrag können Sie am Ende des Artikels herunterladen. Einführung: Ludwig von Mises und der...

    Ludwig von Mises und der Liberalismus

    16.11.2012 – Lesen Sie nachfolgend die Einleitung und den Schluss von “Ludwig von Mises und der Liberalismus” von Hans-Hermann Hoppe aus dem Jahr 1993. Den vollständigen Beitrag können Sie am Ende des Artikels herunterladen. Einführung: Ludwig von Mises und der...

    Weiterlesen...

  • 14.11.2012 – von Thorsten Polleit. Dieser Beitrag wurde am 2. November 2012 auf der Internationalen Edelmetall- und Rohstoffmesse in München vorgetragen. Einleitung Vor 100 Jahren, im Jahr 1912, veröffentlichte Ludwig von Mises das Buch „Theorie des Geldes und der Umlaufsmittel“....

    Die wahre Lehre vom Geld: Vor 100 Jahren erschien Ludwig von Mises’ „Theorie des Geldes und der Umlaufsmittel“

    14.11.2012 – von Thorsten Polleit. Dieser Beitrag wurde am 2. November 2012 auf der Internationalen Edelmetall- und Rohstoffmesse in München vorgetragen. Einleitung Vor 100 Jahren, im Jahr 1912, veröffentlichte Ludwig von Mises das Buch „Theorie des Geldes und der Umlaufsmittel“....

    Weiterlesen...

  • 12.11.2012 – von Philipp Bagus. Der Dollar ist unbestrittene Weltreservewährung. Doch wie lange noch? Der Hauptbestimmungsfaktor für diesen Status ist politische und militärische Stärke. Im 19. Jahrhundert wurde das britische Pfund die erste Reservewährung. Mitglieder des Commonwealth, abhängige und verbündete...

    Die kommende Entwertung des Papiergeldes

    12.11.2012 – von Philipp Bagus. Der Dollar ist unbestrittene Weltreservewährung. Doch wie lange noch? Der Hauptbestimmungsfaktor für diesen Status ist politische und militärische Stärke. Im 19. Jahrhundert wurde das britische Pfund die erste Reservewährung. Mitglieder des Commonwealth, abhängige und verbündete...

    Weiterlesen...

  • 9.11.2012 – Interview mit Hans-Hermann Hoppe. Herr Professor Hoppe,  in Ihrer Aufsatzsammlung “Wettbewerb der Gauner” schreiben Sie, „99 Prozent der Bürger würden auf die Frage nach der Notwendigkeit des Staates mit ‚ja’ antworten“. Ich auch! Warum liege ich falsch? Wir...

    “Vom Größenwahn besessen”

    9.11.2012 – Interview mit Hans-Hermann Hoppe. Herr Professor Hoppe,  in Ihrer Aufsatzsammlung “Wettbewerb der Gauner” schreiben Sie, „99 Prozent der Bürger würden auf die Frage nach der Notwendigkeit des Staates mit ‚ja’ antworten“. Ich auch! Warum liege ich falsch? Wir...

    Weiterlesen...